Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

BAMAKO

Art. Nr.: 2018

BAMAKO

VII. Rencontres Africaines de la Photographie
Herausgeber:
Institut für Auslandsbeziehungen
Autoren:
Akinbode Akinbiyi, Julia Pattis
Kuratoren:
Akinbode Akinbiyi
Künstler:
Sammy Baloji, Berry Bickle, Jodi Bieber,...
1. Aufl. – Berlin , 2008. – 88 S.
– (Spot on …) – 21,0 x 14,5 cm. – 170 gr.
lieferbar. Gewicht: 170 gr.

Die Ausstellung stellt eines der wichtigsten kulturellen Events des afrikanischen Kontinents erstmals in Deutschland vor: die Fotografie-Biennale in Bamako. Sie gibt die einen Eindruck von und einen Einblick in die Qualität und Vielfalt aktueller Fotografie in Afrika und greift das Thema Urbanisierung grenzüberschreitend auf.

Elf Fotografinnen und Fotografen setzen sich mit städtischen und ländlichen Strukturen auseinander – mit den Mechanismen der Differenzierung zwischen Stadt und Land, mit den Zwischenzonen zwischen Slums an der Peripherie von Städten und Dörfern. Sie untersuchen architektonische und infrastrukturelle Differenzierungen, vor allem aber zwischenmenschlichen Beziehungen und Gemeinschaftsmodelle, die sich durch die Urbanisierung in einem grundlegenden Wandel befinden.



The exhibition presents one of the most important cultural events of the African continent for the first time in Germany: the Biennial of Photography in Bamako. It gives an impression of as well as an insight into the quality and variety of contemporary African photography and picks up the issue of urbanization in a transnational context.

Eleven African photographers have dealt with urban and rural structures—with the mechanisms of differentiation between city and countryside, with the do middle zones betwwen slums in the periphery of the city and villages. The artists analyse architectural and infrastructural differentiations, but particularly the interpersonal relationships and the various models of community, going today through a radical change because of African urbanisation.

Akinbode Akinbiyi, Julia Pattis

Sammy Baloji, Berry Bickle, Jodi Bieber, Mohamed Camara, Saidou Dicko, Mouna Karray, Amal Kenawy, Aida Muluneh, Soavina Ramaroson, Michael Tsegaye, Nontsikelelo "Lolo" Veleko

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten