Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

WOLFGANG TILLMANS

Art. Nr.: 1092

WOLFGANG TILLMANS

FRAGILE
Herausgeber:
Institut für Auslandsbeziehungen
Autoren:
Christine Eyene, N’Goné Fall, Bart van der...
Künstler:
Wolfgang Tillmans
1. Aufl. – Stuttgart , 2018. – 36 S.
– 29,5 x 21,0 cm. – 200 gr.
lieferbar. Gewicht: 200 gr.

Die Arbeit von Wolfgang Tillmans nimmt in der internationalen zeitgenössischen Kunst einen zentralen Platz ein. Seit seinen ersten Ausstellungen und Veröffentlichungen in den frühen 1990er Jahren hat Tillmans seine Praxis konstant weiterentwickelt.
Er befragt die Fotografie als Bild und Objekt immer wieder neu, sei es für den Raum des Museums oder abgedruckt in einer Publikation. Seine Arbeit basiert auf einer unbändigen Neugierde, recherche-intensiven Vorbereitungen und dem permanenten Ausreizen und Weiterentwickeln des Mediums mit seinem technischen und ästhetischen Potential. Seiner Bildsprache liegt eine genaue Beobachtung zugrunde, die einen zutiefst menschlichen Zugang zur Komplexität der Welt eröffnet. Vertrautheit, Empathie, Freundschaft und Nähe sind in Tillmans‘ Bildern sicht- und spürbar.

Im Rahmen der Ausstellungstournee erscheint eine Publikation auf Englisch und Französisch. Sie wird jeweils um einen lokalen Beitrag ergänzt.

Extra Beitrag Kinshasa: Patrick Mudekereza (Französisch/French/Français) zum PDF →
Extra Beitrag Nairobi: Jackie Karuti (Englisch/English/Anglais) zum PDF →
Extra Beitrag Johannesburg: Neo Muyanga , Khwezi Gule (Englisch/English/Anglais) zum PDF →
Extra Beitrag Addis Ababa: Meskerem Assegued (Englisch + Amharisch/English + Amharic/Anglais + Amharique) zum PDF →
Extra Beitrag Yaoundé fr: Yves Chatap (Französisch/French/Français) zum PDF →
Extra Beitrag Yaoundé en:
Yves Chatap (Englisch/English/Anglais) zum PDF →


Finden Sie hier die Plakate zur Ausstellung

Christine Eyene, N’Goné Fall, Bart van der Heide, Nina Huber, Ashraf Jamal, Elke aus dem Moore

Wolfgang Tillmans wurde 1968 in Remscheid geboren. Von 1990 bis 1992 studierte er in Großbritannien am Bournemouth and Poole College of Art and Design. Er lebt und arbeitet in Berlin und London.

Tillmans wurde im Jahr 2000 als erster Fotograf mit dem Turner Prize ausgezeichnet und erhielt 2015 den Hasselblad-Preis. In den letzten Jahren wurden Tillmans‘ Arbeiten in großen Museums-Einzelausstellungen gezeigt, zuletzt 2017 in der Tate Modern in London und in der Fondation Beyeler in Basel.

Tillmans hat zahlreiche Künstlerbücher veröffentlicht und wurde jüngst verstärkt politisch aktiv: 2016 gestaltete er anlässlich des britischen Referendums eine Anti-Brexit-/Pro-EU-Kampagne, 2017 eine Poster-Kampagne für mehr Wahlbeteiligung und gegen nationalistische Kräfte im Deutschen Bundestag.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten