Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Musik öffnet Welten

Artikel 1 VON 8
Art. Nr.: 6031

Musik öffnet Welten

Zur Gestaltung internationaler Kulturbeziehungen
Herausgeber:
Ronald Grätz, Christian Höppner
Autoren:
Sebastian Krumbiegl, Verena Metze-Mangold, J....
1. Aufl. – Göttingen: Steidl , 2019. – 248 S.
ISBN: 978-3-95829-526-1
– (Edition "Perspektive Außenkulturpolitik" ) – 24,0 x 16,0 cm. – 750 gr.
lieferbar. Gewicht: 750 gr.

Musik berührt den Geist, den Körper und die Seele gleichermaßen. Sie ist in der Lage, dem Denken, Empfinden und Fühlen Ausdruck zu verleihen und Hörende unmittelbar in ihrem ganzen Dasein zu berühren. Musik ist identitätsstiftend und gemeinschaftsbildend.
Doch liegt in diesen Eigenschaften auch eine Janusköpfigkeit: Musik kann Brücken bauen in Konfliktsituationen, wenn die Sprache versagt oder der Dialog an seine Grenzen stößt. Sie kann aber auch Feindbilder schaffen, Aggressionen wecken und Gewalt legitimieren. Auch „böse Menschen haben Lieder“ – doch sollte man ihnen nicht allein das Feld überlassen, wenn es darum geht, Menschen auf die Bewältigung der zahlreichen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft einzustimmen.

Die in diesem Band versammelten Beiträge widmen sich dem konstruktiven Potenzial von Musik in den internationalen Beziehungen. Wissenschaftler, Künstler, Politiker und Kulturakteure diskutieren, wie Musik dazu beitragen kann, gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern, Traumata zu bewältigen, kulturelle Vielfalt zu gestalten und den Friedens- und Demokratieprozess sowohl innerhalb der einzelnen Gesellschaften als auch in den internationalen Beziehungen voranzutreiben.

„Musik öffnet Welten“ ist der sechste Band der Reihe „Perspektive Außenkulturpolitik“, die aktuelle Themen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik beleuchtet.

Kira Alvarez, Hans Bäßler, Alicia de Banffy-Hall, Jens Cording, Detlef Diederichsen, Frank Duerr, Mario Dunkel, Daniel Mark Eberhard, Eva Feldmann-Wojtachnia, M. I. Franklin, Dieter Gorny, Björn Gottstein, Nils Grosch, Frederik Hanssen, Satch Hoyt, Bassékou Koyaté (Interview), Sebastian Krumbiegl, Karl-Josef Kuchel, Sönke Lentz, Mark Mast, Verena Metze-Mangold, Cornelia Nuxoll, Detlef Pollack, Kamal Salhi, Dörte Schmidt, Stefan Schomann, Shain Shapiro, J. P. Singh, Almuth Süberkrüb, Wolfgang Welsch, David-Emil Wickström

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten