Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Zwischen Hysterie und Utopie

Art. Nr.: 3053
Verfasser:
Zeitschrift für Kulturaustausch 3/1999

Zwischen Hysterie und Utopie

Einwanderung und das Zusammenleben der Kulturen
Herausgeber:
Kurt-Jürgen Maaß. Institut für Auslandsbeziehungen
Autoren:
Bülent Aladag, Richard Alba, Verena Andrei,...
1. Aufl. – Regensburg: ConBrio , 1999. – 154 S.
– (KULTURAUSTAUSCH) – 21,0 x 29,7 cm. – 400 gr.
lieferbar. Gewicht: 400 gr.

INHALTSVERZEICHNIS

Editorial
POSITIONEN
Deutsch als Arbeitssprache in der EU. Wichtig oder vergeudete Energie?
„Es geht um Macht“. Von Wolfgang Mackiewicz
„Dreisprachiges Gleichgewicht“. Von Hartmut Kugler

FORUM
„Deutschland – Mein American Dream“. Von Dieter Weirich

MAGAZIN
Von der Staatsrepräsentation zum Dienst am Bürger. Von Horst Harnischfeger
Sparzwang – positiv. Von Hans Arnold
Weite Sprünge mit leerem Beutel. Seminar zur Auswärtigen Kulturpolitik. Von Udo Rossbach
Kultur in der Kombizange. Sprachpolitik und Globalisierung. Von Rolf Bernzen

PERSONEN
Mit blauem Auge davongekommen. Interview mit Michael Naumann, Staatsminister für Kultur und Medien

THEMA: ZWISCHEN HYSTERIE UND UTOPIE. EINWANDERUNG UND DAS ZUSAMMENLEBEN DER KULTUREN
Längst ist die Einwanderung in den heutigen Industriestaaten zu einem Stück Lebenswirklichkeit geworden. Der internationale Kulturaustausch beginnt heute im Inland, er ist für jedermann erfahrbar, direkt auf der Straße, nicht nur als Döner Kebab. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich aus dem Zusammenleben verschiedener Kulturen in einem Staat? Nicht erst seit der Globalisierung ist klar, dass die Anwesenheit von "Ausländern" mit Kontakten zu ihren Heimatländern und ihrem spezifischen Erfahrungshintergrund eine Bereicherung sein kann. Die Autoren in diesem Heft suchen nach Antworten, wie das Potenzial der Migranten besser genutzt werden kann.

Das Ende des Monolithen. Von Horst Harnischfeger
Vom Circus der Kulturen. Von Rafik Schami
Ziele statt Zahlen. Von Klaus J. Bade
Von Bindestrich-Amerikanern und Rassisten. Von Richard Alba
Annäherung an die Leitkultur. Von Günther Beckstein
Was ist ein integrierter Deutscher? Von Dieter Oberndörfer
Teilhaber statt Zaungäste. Von Rainer Münz
Amerikanisierung in der Krise. Von John J. Miller
Orte der Verstrickung. Von Mark Terkessidis
Die Kirsche auf dem Kuchen. Von Tahar Ben Jelloun
Mehr als nur symbolische Wirkung. Von Arriën Kruyt
Quote ade? Von Philip Martin
Paradies mit Rassenunruhen. Von John Rex
Spielregeln für mehr Toleranz. Von Barbara John
Zimmer mit zwei Fenstern. Von Faraj Sarkuhi
Die Bewegung, die Pause, das Überleben. Von Mohamed Magani
Vier Probleme, die ich gering schätze. Von Selim Özdogan
Brachliegende Chancen. Von Karl-Heinz Meier-Braun
Viel Bedarf, wenig Angebot. Von Cem Özdemir
Infos aus Istanbul. Von Cornelia Uebel
Raus aus der Ethno-Nische. Von Bülent Aladag
Türkische Küsse. Von Daniel Bax
Erinnerung im Gringo-Grenzland. Von Markus Heide
Jenseits der Klischees. Von Claus Feld
Bausparen und Italo-Erotik. Von Ekkehard Schmidt

KULTUR FÜR EUROPA – EUROPÄISCHE KULTURPOLITIK
Europäische Identitäten. Heimreise nach Europa. Von Slavenka Draculic
„Ich bin ein Märchenerzähler“. Interview mit dem bulgarischen Künstler Nedko Solakov
Goethe-Jahr. Im Schatten von Puschkin. Von Fritz Schlawe
Symbole für den Seelenhaushalt. Deutsch-französische Beziehungen. Von Golineh Atai
Fisch oder Fleisch, Künstler oder Manager? Kuratorensymposion im Schloss Solitude. Von Verena Andrei
Keine Scheuklappen. Auswärtige Sprachpolitik. Von Wolfgang Mackiewicz

BÜCHER
Rezensionen
Fachbücher – Annotierte Buchtipps der ifa-Bibliothek

Bülent Aladag, Richard Alba, Verena Andrei, Hans Arnold, Golineh Atai, Klaus J. Bade, Daniel Bax, Günther Beckstein, Rolf Bernzen, Slavenka Draculic, Claus Feld, Horst Harnischfeger, Markus Heide, Tahar Ben Jelloun, Barbara John, Arriën Kruyt, Hartmut Kugler, Wolfgang Mackiewicz, Mohamed Magani, Philip Martin, Karl-Heinz Meier-Braun, John J. Miller, Rainer Münz, Michael Naumann (Interview), Dieter Oberndörfer, Cem Özdemir, Selim Özdogan, John Rex, Udo Rossbach, Faraj Sarkuhi, Rafik Schami, Fritz Schlawe, Ekkehard Schmidt, Nedko Solakov (Interview), Mark Terkessidis, Cornelia Uebel, Dieter Weirich

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten